Arbeitsbuch  ---  Ein alter Nachbar

Frau Frisch trifft einen alten Nachbarn, Herrn Übele, in einem Gaschäft im Zentrum von Zürich.

 

Frau Frisch

Herr Übele, lange nicht gesehen!  Wie geht es Ihnen?

Herr Übele

Ach, ich werde fast verrückt.  Wir haben ein neues Haus gekauft, und immer gibt es ein neues Problem.

Frau Frisch

Ein neues Haus?  Wo denn?

Herr Übele

In der Eichendorfstraße.

Frau Frisch

Ah ha, meine Schwester wohnt da.  Schöne Gegend.

Herr Übele

Stimmt, und trotzdem zentral.  Es sind nur fünf Minuten bis in die Stadt.

Frau Frisch

Wie groß ist es denn?

Herr Übele

Es ist größer als das alte.  Im Erdgeschoss haben wir ein großes Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein Badezimmer, eine Küche, und ein Arbeitszimmer.  Im ersten Stock sind drei Kinderzimmer, unser Schlafzimmer, und zwei Badezimmer.

Frau Frisch

Da haben Sie ja viel Platz.  Ist es ein Neubau?

Herr Übele

Nein, es ist ungefähr zwanzig Jahre alt.  Kommen Sie doch bald mal vorbei!

Frau Frisch

Gern, Herr Übele

Herr Übele

Na, ich habe noch viel zu tun und muss bald zu Hause sein.  Grüßen Sie Ihre Familie.

Frau Frisch

Danke.  Sie auch.  Und viel Glück mit dem neuen Haus.